Geschichte

Seit über zehn Jahren gehören Himbeeren zu unserem Sortiment an den Verkaufsständen. Durch Kenntnisse von neuen Anbauverfahren kamen wir jedoch zu der Überzeugung, durch eigenen Anbau eine noch bessere Qualität anbieten zu können.

Das uns schon von den Erdbeeren bekannte System der Folientunneln, wandten wir von nun an auch bei den Himbeeren an.

Im Jahr 2010 war es dann so weit: Wir könnten unsere ersten eigenen Himbeeren genießen. Überwältig von Geschmack und Fruchtgröße der Himbeeren, wussten wir sofort: das war die richtige Entscheidung!

Himbeeren sind sehr empfindliche Früchte. Bei der Ernte bedarf es großer Sorgfalt und Fingerspitzengefühl.

Anbau

Diese herausragende Qualität können wir nur durch die jährliche Erneuerung der Himbeerpflanzen, eine optimale Kultursteuerung und den besonderen Schutz im Folientunnel erreichen.

Ähnlich den Frigopflanzen bei den Erdbeeren, werden auch bei den Himbeeren termingerecht eingefrorene Ruten gepflanzt, die ca. Drei Monate später Früchte tragen. Wir pflanzen insgesamt an drei unterschiedlichen Terminen um einen möglichst langen Erntezeitraum von Ende Mai bis Ende August zu garantieren.

Die Blätter der Himbeerpflanzen sind extrem empfindlich gegenüber Hitze. Sobald die Sonne scheint, müssen die Tunnel gelüftet werden.

Zur Blüte werden die späteren Himbeerkulturen ebenfalls mit Folienkappen überzogen, damit auch hier die Früchte vor Regen geschützt sind.